Inhaltsbereich

Marpingen

11.200 Einwohner

Das im nördlichen Saarland gelegene Marpingen ist eine ca. 40 qkm große und rund 11.200 Einwohner/innen zählende Wohngemeinde, bestehend aus den vier Gemeindebezirken Berschweiler, Alsweiler, Urexweiler und Marpingen.
Auf einem landschaftlich reizvollen und mit rund 800 ha reichlich bewaldeten Terrain verfügt die Gemeinde mit dem BAUM im Logo, fernab von Großindustrie und dichtem Verkehr, über zahlreiche ausgewiesene Wander- und Radwege mit herrlichen Aussichtspunkten.
Neben den Kirchen und Kapellen in den vier Gemeindebezirken sowie einer Reihe von keltischen Hügelgräbern, die als früheste Zeugnisse der Zivilisation in der Region gelten, zählen zu den besonderen Sehenswürdigkeiten unter anderem:- das historische Bauernhausensemble und die Biberdämme in Berschweiler,- das "Hiwwelhaus" (das älteste in seiner Originalität erhaltene Bauernhaus dieses Baustils im Saarland) und die Grabungsstätte "Wareswald" in Alsweiler,- das Heimatmuseum in Urexweiler sowie- das Kulturzentrum "Alte Mühle", das Bergmannskreuz mit Grubenstollennachbau und die über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte Marienverehrungsstätte "Härtelwald" in Marpingen.
Die Gemeinde hat aber - insbesondere auch Kindern und Jugendlichen - noch mehr zu bieten: So wird Marpingen gerne als die "heimliche Sporthauptstadt des Saarlandes" bezeichnet. Diesen Ruf verdankt die Gemeinde nicht nur national und international erfolgreichen Langstreckenläufern und Schützen oder einem Segelflugplatz, der als Landesleistungszentrum mit Bundesnutzung wiederholt Austragungsort bedeutsamer Wettkämpfe im Flugsport war, darunter Deutsche Meisterschaften und Europameisterschaften im Segelflug. Mit fünf Sport- und Turnhallen (in denen außer Fußball u.a. auch Handball und Tischtennis gespielt werden), vier Rasenplätzen, sechs Bolzplätzen, einem Hallenschwimmbad, drei Tennisplätzen und einer Tennishalle, drei Schießsportanlagen, zwei Reithallen mit Reitplätzen, zwei Hundesportanlagen, vier Weiheranlagen für Sportfischerei sowie einem Nordic-Walking-Park mit fünf verschiedenen Routen besitzt die Gemeinde Marpingen eine intakte und breitgefächerte Infrastruktur im Sportbereich, die von vielen sporttreibenden Vereinen mit beachtlichen Erfolgen genutzt wird.
Hierzu bilden eine Reihe von ebenfalls erfolgreichen Orchestern und Chören, darunter auch mehrere Jugendorchester sowie Kinder- und Jugendchöre, den gewichtigen kulturellen Gegenpart. Ergänzt wird dieser Bereich durch ein spezielles Kinder- und Jugendkulturprogramm, das seit 1990 von der Gemeinde Marpingen (seit 1999 mit maßgeblicher Unterstützung des Jugendbüros Marpingen) angeboten wird und mit Kreativkursen, Theateraufführungen, Autorenlesungen in Schulen und Kindergärten, Naturerlebnisaktionen, Spielfesten, Ferienfreizeiten und vielem mehr ebenfalls sehr breit gestreut ist. Aber auch die Bildung und die soziale Betreuung von Kindern und Jugendlichen genießt in Marpingen einen hohen Stellenwert: Eine Gesamtschule mit gymnasialem Zweig, mehrere Grundschulen und Kindergärten sowie ein Kinderhort garantieren den Kindern und Jugendlichen eine sehr gute Fürsorge und Betreuung von der Wiege bis hin zum Abitur. Mit der BiberBurg Berschweiler unterhalten die Gemeinde Marpingen, der Zweckverband "Illrenaturierung" und ein Trägerverein ein vielbesuchtes ökologisches Schullandheim & Naturerlebniszentrum, das Kindern und Jugendlichen im Rahmen von innovativen und modellhaften Lern- und Erlebnisangeboten (z.B. "Biberwoche" oder "Wasserwoche" mit Workshops und Wanderungen) wieder einen engeren Bezug zu ihren natürlichen Lebensgrundlagen vermitteln will. Das 1999 gegründete Jugendbüro Marpingen (Träger: idee.on GmbH, vormals: Verein "Was geht!?"), das insbesondere im Kinder- und Jugendkulturbereich sowie beim Jugendaustausch mit der ungarischen Partnerstadt Simontornya, sehr eng mit der Gemeinde Marpingen zusammenarbeitet, ist in Zusammenarbeit mit dem Familienberatungszentrum im Sozialraum Marpingen eine wichtige Anlauf- und Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche mit Problemen in Familie oder Schule.

Quelle: DingDeinDorf 2008


Du hast konkrete Ideen, was du in deinem Ort verbessern möchtest?! Dann poste diese doch beim DingDeinDialog...


Nach oben


Rechter Inhaltsbereich
Landesjugendring Saar

juz.unitedUnser Ding
HTW Saarland
Jugendserver Saar



Jugend in AktionMinisterium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport

Jugend für Europa

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.