Inhaltsbereich

Perl

8.300 Einwohner

"Perl - boomende Gemeinde im Herzen Europas"
Im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg gelegen bietet Perl seinen derzeit rund 8300 Bürgerinnen und Bürgern, Tendenz steigend, ein hohes Maß an Lebensqualität.
Im Norden an Rheinland-Pfalz angrenzend und an Luxemburg und Frankreich grenzend verkörpert unsere Gemeinde für Einwohner und Gäste den Inbegriff eines gelebten Europas. Ein reges Vereinsleben und nicht zuletzt das Miteinander dies- und jenseits der Staatsgrenzen prägen das Bild einer modernen Kommune innerhalb der EU.
Luxemburgische und französische Schulen führen ihren Schwimmunterricht im neu renovierten "PerlBad" durch, und auch im regulären Badebetrieb finden sich zahlreiche Gäste aus unseren Nachbarländern. Kinder und Jugendliche profitieren in hohem Maße von dieser Infrastruktur, während andere Kommunen ihre Bäder schließen.
Mit dem Schengen Lyzeum Perl, zum Beginn des Schuljahres 2007/2008 an den Start gegangen, hält der Landkreis Merzig-Wadern einen Schultyp vor, den es in dieser Form bis dato nicht gab. Schüler aus Deutschland und Luxemburg haben hier die Möglichkeit, unter verschiedenen Abschlüssen zu wählen und vor allem die Sprache des anderen zu erlernen. Ein wichtiger Aspekt auch im Hinblick auf den in unserer Region wichtigen ersten Arbeitsmarkt Luxemburg. Jugendpflegerische Maßnahmen wie Klassenfahrten und Bildungsreisen werden von der Gemeinde Perl seit langem für in der Gemeinde wohnhafte Schülerinnen und Schüler bezuschusst.
Mit den neu geschaffenen Jugendräumen im Katholischen Vereinshaus haben die Jugendlichen einen Ort der Kommunikation, an dem sie ungestört ihren Hobbies frönen können und in geselliger Runde ihre Lieblingsthemen diskutieren.


Du hast konkrete Ideen, was du in deinem Ort verbessern möchtest?! Dann poste diese doch beim DingDeinDialog...


Nach oben


Rechter Inhaltsbereich
Landesjugendring Saar

juz.unitedUnser Ding
HTW Saarland
Jugendserver Saar



Jugend in AktionMinisterium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport

Jugend für Europa

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm JUGEND IN AKTION finanziert. Der Inhalt dieses Projektes gibt nicht notwendigerweise den Standpunkt der Europäischen Union oder der Nationalagentur JUGEND für Europa wieder und sie übernehmen dafür keine Haftung.